Weitwanderwege

Arnoweg

Auf einer Länge von 1.200 Kilometern umrundet der Arnoweg das Salzburger Land. Er folgt den Spuren der reichen Kulturgeschichte und führt zu außergewöhnlichen Naturwundern.
Auf seiner längstmöglichen Variante überwinden Wanderer 80.000 Höhenmeter, rund die Hälfte des Weges auf über 2.000 Meter Seehöhe.
Der Arnoweg durchmisst auch alle Klima- und Vegetationszonen des Landes, von den Getreidefeldern bis zu den Felsen und Gletschern der Hohen Tauern. Das entspricht einer botanischen Reise von Salzburg bis in die Arktis.
Zu den Höhepunkten zählen neben den berühmten Wallfahrtskirchen Maria Plain, Maria Kirchental, Maria Alm und St. Leonhard bei Tamsweg auch die Krimmler Wasserfälle oder das Zittelhaus auf dem Sonnblick, mit 3.106 Meter der höchste Punkt des Arnoweges.

Alle Informationen zum ausführlichen Führer aus dem Bergverlag Rother und zum Arnoweg-Abzeichen in Gold, Silber oder Bronze unter www.arnoweg.com.

Logo Arnoweg 

Jakobsweg

Teil-Etappe: Eugendorf - Hallwang - Maria Plain - Salzburg
13 km / ca. 3 Stunden

Diese Etappe führt die Jakobswegwanderer direkt in die Stadt Salzburg.
Von Eugendorf geht es vorwiegend auf Feldwegen und Nebenstraßen durch Hallwang in Richtung Salzburg. Der Weg führt über den Plainberg, auf dessen Anhöhe die Wallfahrtskirche Maria Plain den Höhepunkt dieser Etappe darstellt. Sie lädt zur Rast oder auch zum stillen Innehalten ein. Auf- und Abstieg erfolgen über die 2005 instand gesetzte Kalavarienbergstiege.
Der Weg führt weiter zur Salzach, an der man flussaufwärts entlang in die Stadt Salzburg wandert. Schon bald eröffnen sich die schönsten Blicke auf die barocke Shilouette des Unesco Weltkulturerbes.
Tipp: Wer eine gesunde Stärkung sucht, wandert zum täglichen Grünmarkt am Universitätsplatz oder zum Schrannenmarkt, der jeden Donnerstag auf dem Mirabellplatz stattfindet.

Hinweis:
Die gesamte Route dieser Jakobsweg-Etappe kann auch mit dem Rad befahren werden!

Logo Jakobsweg   Jakobsweg